7 Gedanken zu „JO’S BÜRO

  1. Wenn der Jo(chen) schon mal da sitzt kann er auch mal was hier reinschreiben.
    Muss ja nichts Weltanschauliches sein, einfach mal sagen wie das Bier schmeckt (oder die Caipis), die Schnitten aussehen (oh, ich vergaß, der Junge ist ja verheiratet) oder ob er das Essen verträgt. Bei letzterem mache ich mir eigentlich keine Gedanken.
    Also, schreib mal ein paar Zeilen und beweise uns, dass Du noch nicht ausgestopft in der Ecke sitzt.

    Gruß aus dem dunkler werdenden Deutschland
    Stefan

  2. …er ist nicht ausgestopft, ganz sicher nicht. Er hat gerade eben gezwinkert, nicht gesehen?

    Also, Monsieur Drache, lass mal ein paar Winde…äh Worte zu uns ins herbstliche Deutschland herüberwehen. Wir können Aufmunterung brauchen :- )

    Saluti,
    Anne

  3. ich weiß gar nicht was ihr habt… der Mann muss ARBEITEN…. das sieht man doch. Wie soll er da was schreiben. Der hat ja noch nicht mal Zeit sich was zu trinken zu holen….

  4. Er versucht sicherlich seinen Schülern etwas über Politik beizubrigen!!!!

    da kann ich was helfen!!!!

    Was ist Politik??

    Der Junge fragt seinen Vater, was Politik ist. . .

    Ganz einfach, mein Sohn . . .
    Ich bringe das Geld nach Hause, ich bin der Kapitalismus.
    Deine Mutter verwaltet das Geld, sie ist die Regierung.
    Dein Opa passt auf, ob alles seine Richtigkeit hat.
    Er ist die Gewerkschaft.
    Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterschaft.
    Du bist das Volk und dein kleiner Bruder,
    der noch ein Baby ist, symbolisiert die Zukunft.
    Hast du alles verstanden?
    Wir sprechen morgen noch mal darüber!

    Sie gehen alle zu Bett.

    In der Nacht wird der Junge wach, weil sein kleiner Bruder schreit.
    Er geht zum Schlafzimmer der Eltern, doch die Mutter liegt allein im Bett und schläft tief und fest.

    Der Junge geht zum Dienstmädchen . . .
    Doch dort liegt der Vater und vergnügt sich
    mit ihr, derweil Opa vor der Tür steht und
    zusieht.

    Der Junge geht zurück ins Bett.

    Am nächsten Tag fragt der Vater . . .
    Na Sohn, weißt du noch, was Politik ist?

    Ja!
    Der Kapitalismus missbraucht die
    Arbeiterschaft, die Gewerkschaft schaut zu,
    die Regierung schläft, das Volk ist machtlos
    und die Zukunft liegt in der Scheiße!

    besito bodo

Schreibe einen Kommentar