SOULSAMPA

00

April, jetzt gehts los mit den StreetArt-Touren. Morgen ist die Erste mit einem Kollegen von Jo, diese läuft als Test und ich bin gespannt, ob mich Marc-André auseinandernimmt? 😉

Das Ganze wird durch SoulSampa realisiert, die sich vorgenommen haben, die Liebe zu ihrer Stadt, den spannenden Orten und sehenswerten Dingen mit allen Anderen zu teilen – daher Name und Programm, Stadtführungen in kleinen Gruppen zu veranstalten.

IMG_1729Meine Aufgabe ist, wie schon beschrieben, der deutschsprachige Part und ich habe zu Anfang eine Führung durch Vila Madalena und Pinheiros. Dabei geht es hauptsächlich um StreetArt, aber auch um nachhaltige Einrichtungen wie zum Beispiel die Schule Escola do Aprendiz, nachhaltige Architektur und jede Menge Shops und Botecos. Wenn das gut läuft, wird ausgeweitet – insgesamt gibt es etwa 7 Themenschwerpunkte, also viel zu tun. 😉

02

Arte da Vila. An diesem Wochenende vor zwei Wochen hatten alle Galerien in Vila Madalena geöffnet und es gab zig Veranstaltungen drumherum, so auch eine StreetArtTour von SoulSampa, die Ya!, selber StreetArt-Künstlerin und ein wandelndes Lexikon in Sachen Graffiti, geleitet hat. Ya! erzählt über Paulo ITO, einen Graffitikünstler, der nur Frauen malt, Leandro von SoulSampa spricht über die Tour und’s Peti ist auch dabei. 😉 pe

9 Gedanken zu „SOULSAMPA

  1. gucki, das mach ich!:-) heute ist auch endlich wieder schönes wetter, sodass die tour wohl endlich stattfindet … wir hatten hier heftige regenfälle – nicht so schlimm wie in rio, wo alles unter wasser stand – aber durchaus ausreichend und daher hab ich leider zwei touren absagen müssen.

    viel spaß beim klassikkonzert 🙂

  2. das war gut! ich hatte zwar mildernde umstände, weil es nur einen zuhörer gab, aber text + inhalt saßen und marc-andré hats gefallen. dies war die erste und letzte tour in der form, künftig wird das programm auf zwei führungen aufgeteilt und verändert – also umlernen! einerseits doof, jetzt kann ich gerade alles, andererseits ist es besser so, denn so werden die führungen kürzer, knackiger – damit spezifischer und am ende günstiger.

    morgen gehts schon auf zur neuen Runde 😉

  3. wow, das ging jetzt (gefühlt) schnell, dass das anläuft. kann mir gut vorstellen, wie du mit einem ipad um den hals dicke germanen durch die gassen schiebst 😉 hab viel spass dabei!
    gruesse,
    t

  4. oh ja, das mit dem ipad könnte ich mir auch sehr fein vorstellen! allerdings hätte ich es vermutlich nur fünf minuten … ach, was sag ich: zwei! 😉

    beijos
    *pe

  5. Wie spannend! Nun bist du eine von uns, den allwissenden und immer charmanten Guides. Super!
    Wenn du wieder in Kölle bist, dann hast du schonmal einen Job bei Sehenswert.
    Hier ist alles im Fluß am Fluß.
    Ich drücke dich und auch Jo
    Stephanie

Schreibe einen Kommentar