FUTEBOL-LANCHONETE

0005

Diesmal haben wir uns das Basilienspiel ordnungsgemäß in einer Lanchonete hier umme Ecke angesehen. Lanchonete heißt Imbiss und dort gibt es das, was der gemeine Brasilianer tagsüber zum Überleben braucht:

Salgados, also kleine salzige und fettige Gebäckdinger. Doces – Süßigkeiten, die ab 10 Uhr morgens benötigt werden um bis Mittag auszuhalten. Den mittaglichen Imbiss, bestehend aus Arroz, Feijão und Carne – Reis, Bohnen und Fleisch – das übrigens montags bis donnerstags – freitags Fisch!

Das Ganze wird morgens begleitet von Café Sinho – einem kleinen gesüßten schwarzen Kaffe und mittags auch gerne schon von Cerveja. Nach dem Mittagessen unbedingt noch’n Café und ein Doce de Leite für aufn Weg, das ist eine kleine süße Kugel aus Kondensmilch – Jo ist ganz verrückt danach – und das wars im Großen und Ganzen bis abends.

In den einfachen Lanchonetes trifft sich alles – vom Papiersammler bis zum Angestellten, also einer der Orte, an dem alle Hautschattierungen vertreten sind. Und an Tagen wie heute, Brasilien-Portugal, 11Uhr fängt das mit dem Cervejatrinken auch schon etwas früher an – Jo glaubt, die schaffen das, danach noch zu arbeiten – ich habe da meine Zweifel. Lustig wars. Die Kommentare habe wir nicht verstanden – auch wenn sie bis zum Tinitus durch den Laden gebrüllt wurden. 🙂 pe

4 Gedanken zu „FUTEBOL-LANCHONETE

  1. ich habe AUCH den Kopf geschüttelt, dass ihr das erste Brasilienspiel ind Brasilien im Autoradio gehört habt…. bin froh zu hören, dass ihr zur Vernunft gekommen seid!

  2. yep 🙂 habt ihr spaß beim public viewing? nächsten samstag wirds bestimmt toll – hoffentlich gewinnt das deutsche team. in brasilien drücken jedenfalls alle die daumen für deutschland – keiner möchte hier ein spiel argentinien-brasilien. das wäre wie bei uns niederlande-deutschland. alte feindschaft 😉 um beijo

Schreibe einen Kommentar