BIS BALD

0102

So, das wars dann auch vorerst mit meiner Berichterstattung aus São Paulo. Noch 2 x Fußballgucken und dann fliegen wir schon nach Deutschland, um den Juli in der alten Heimat zu verbringen. Wir freuen uns schon wie Jeck auf Zuhause und darauf, euch endlich wiederzusehen.

Und natürlich auch auf Kölsch, richtiges Brot und Fleischwurst vom Ring – so einfach kann das Leben sein 🙂 Um beijo*** pe&jo

7 Gedanken zu „BIS BALD

  1. Ole Ole Ole, das tut weh, die Brasilianer muessen nach Hause von den kleinen Holländern nach Hause geschickt worden
    das riecht nach einem Enspiel D – NL Ole Ole Ole

  2. Hallo Ihr Lieben, dann wünsche ich Euch einen großartigen Heimaturlaub. Grüße aus der Nähe der ehemaligen Jo-Wohneinheit im Kloster Geistingen, Albrese

    PS: Großartig dieser Blog – einer der schönsten Zufälle im WWW, Eure Site gefunden zu haben:-)

  3. hey don albrese,

    21, 22 … das hat jetzt aber etwas gedauert, bis ich wusste, dass du der don bist 😉 hey, wie isset dir und was macht die kunst?

    um beijo
    *pe

  4. Du fleißige Blogbiene,
    sogar im Urlaub noch ein Auge für grenzüberschreitende Kommunikation. Klasse! Hier ist alles bestens. Die Sonne scheint und ich kämpfe mit der eigenen Disziplin. Würde viel lieber am Siegstrand liegen oder eine Bootstour auf dem Flüsschen unternehmen. Nun denn, verschiebe ich dann aufs WE.

    Lasst es Euch gut gehen! Genießt einen hoffentlich noch üppig bescherten Sonnenjuli.

    Un abrazo muy fuerte y un saludo cordial desde el pueblo,
    Don Albrese;-)

  5. Hallo ihr zwei,

    wie immer im Leben, erfahre ich natürlich als Letzter, dass ihr zwei verheiratet seid und dann noch im Steuer-Paradiesland Brasilien lebt – ist ja unglaublich…

    Viele Grüße aus Belgien, ich hoffe, euch geht’s beiden gut

    Dieter Konopka

Schreibe einen Kommentar