VIRADA CULTURAL

IMG_5071IMG_5059

Letztes Wochenende befand sich São Paulo in einem kulturellen Ausnahmezustand. Das Ganze nennt sich Virada Cultural und ist prinzipiell mit dem damaligen Kölner Ringfest zu vergleichen, nur dass in São Paulo zusätzlich die klassischen Orchester, Ballett- und Theaterensembles auftreten. Und natürlich ist alles umsonst, was dann ausnahmsweise allen Teilen der Bevölkerung die Möglichkeit eröffnet, an einem kulturellen Event teilzuhaben – und gute Geschäfte zu machen – siehe das Verkaufen und Wiedereinsammeln von Dosen.

Da São Paulo etwa 20 Millionen Einwohner hat, ist die Sache eine Spur größer, hier Zahlen: 1000 Veranstaltungen, 100 Veranstaltungsorte, davon die meisten im Centro, 13 Bühnen, 7 Pistas, etwa 3 Millionen Besucher, 24 Stunden.

IMG_5130

Yep, 24 Stunden dauert der Veranstaltungsmarathon, der samstags um 18h beginnt und dann ohne Pause bis sonntags 18h zelebriert wird. Für den Brasilianer ist es nicht unüblich, die Nacht über zu feiern (siehe Karneval im Sambodromo), daher ist auch tatsächlich 24 Stunden lang die Innenstadt granatenvoll – wie übrigens irgendwann auch die Leute dort 😉

Besonders schön war es, mal nachts im Centro umherzulaufen. Normalerweise für uns ein NoGo, weil es viel zu unsicher ist. Doch wenn man sich die Straßen mit 3 Millionen Anderen teilt? pe

Hier der offizielle Trailer zum Event >>> virada cultural

4 Gedanken zu „VIRADA CULTURAL

  1. Toll wars, es ist etwas sehr besonderes im Centro von Sâo Paulo um die Zeit herumzulaufen. Was in europäischen Metropolen eine Selbstverständlichkeit ist, nämlich samstags Nacht mit vielen Menschen das Wochenende zu genießen, ist hier einfach normalerweise zu „speziell“. Und das macht eine solche Nacht zu einem besonderen Erlebnis. Letztendlich waren es vier Millionen Menschen, die mit gefeiert haben. Wäre doch etwas für Köln, oder?

    Liebe Grüße

  2. Ein Jahr später….Jetzt hab ich es auch gesehen!!! Es war toll… super Musik, tolle Stimmung (keine einzige Prügelei gesehen) und außergewöhnlich in der Nacht im Centro zu sein. Allein irgendwo zu sitzen und sich die Leute anzuschauen war einzigartig.

    Die Brasilianer feiern bis sie umfallen und schlafen mitten auf der Straße. Sie trinken Schnaps aus Schläuchen und Bierverkäufer wo man steht und geht. Sogar Mixgetränke wurden durch die Menge getragen.

    Das muss man gesehen haben!!!!

Schreibe einen Kommentar