9 Gedanken zu „HOPE

  1. stimmt! aber auch in einer favela ist zumindest der textile traum unerreichbar, denn ein set dieser wäsche kostet mehr als eine empregada am tag verdient. makaber!

  2. Also, ich würde mich über einen solchen Anblick freuen – auch als weiblicher Häftling … 🙂
    Sieht aus wie Gisele … ist sie auch, oder?

  3. …..beim nochmaligen hinschauen: Wenn mich meine alten Augen nicht täuschen, ist das doch et Giselle…. Vielleicht ist das ihr erstes Wahlplakat, mit dem Sie sich für das Amt der brasilianischen Präsidentin bewirbt… Zutrauen würde ich es ihr (dass sie sich bewirbt, nicht, dass sie es kann…). Und „hope“ würde doch auch so schön passen…

Schreibe einen Kommentar