1 TAG

Heute ist der letzte Abend, bevor die Packer morgen früh kommen. Der Wohnung sieht man noch so viel an, aber unseren Gesichtern. Jo hatte heute seinen letzten Tag in der Schule und war etwa so lange tapfer, bis die Kinder ihm ein Abschiedsbuch mit ganz vielen Briefen und guten Wünschen überreicht haben!

Heute war auch Avanete das letzte Mal hier und ich habe gehofft, nicht zu weinen. Wie gesagt: gehofft, aber als ich Avanetes Tränen sah, wars auch bei mir vorbei. Avanete war fast von Anfang an dabei und kennt alle Stationen. Sie war uns immer die gute Seele und große Hilfe. Danke querida Avanete Morais!

Heute habe ich das letzte Mal gekocht und es gab eine köstliche Fischsuppe! Jetzt sind alle Lebensmittel, Öle, Essige, Zucker, Salz und so weiter bei Avanete und ich bin sicher, dass sie daraus ganz großartige Dinge zaubern wird!

Es ist ein ganz anderes Gefühl, als der Abschied von Deutschland, denn hier werden wir vermutlich nicht mehr leben. Und es ist auch ein anderes Gefühl, innerhalb eines kurzen Zeitraums ein Leben im Ausland aufzubauen und es dann wieder auf 2x 23 Kilo herunter zu schrauben.

Uns gehts gerade nicht gut … wir freuen uns auf euch, aber sind auch sehr traurig! pe

4 Kommentare zu “1 TAG”

  1. jan

    behaltet es einfach in guter erinnerung…. dann wird’s schon.

  2. Bodo

    Dinge, die unausweichlich sind kann man nicht verschieben, deshalb freut Euch der letzten Stunden und freut Euch darauf, dass das Abenteuer Deutschalnd bald los geht!

    Guten Flug

    Bodo ;-)

  3. Anne

    Abschiede – eine kleine Welt für sich. Und gehören so zum Leben wie (Wieder-)Neuanfänge. Viel Glück trotzdem für die letzten Tage…Köln wartet und freut sich auf Euch! baci Anne

  4. admin

    danke liebe klein-familie :-)

Einen Kommentar schreiben: