SOHO

Oh Gott, ich muß zum Friseur. Letzte Woche war es soweit. Ich hätte es ja noch länger aussitzen wollen, aber Babett meinte zurecht: Geh lieber, wenn deine Haare noch ungefähr so aussehen, wie du sie haben möchtest, damit die den Schnitt erkennen. Ich habe mir dann so ‘ne Art Arno ausgesucht – heißt hier Soho – also großer Laden, jede Menge Frisuere, die Hälfte davon schwul und mit den unglaublichsten Farben im Haar. Blau ist gerade in! Und so ne Art 80er-Style. Passt ja :-)

Dort läuft das so ab: Du entscheidest dich erstmal, ob du das Basic- oder Extendedprogram möchtest, das sich aber nicht auf die Art der Anwendung, sondern auf die Qualifikation des Friseurs bezieht. Das geht dann bis zum Artist … aber det hab ick mir nicht jetraut! Daher: Bitte Stylist.

Dann: Oberteil aus – Kimono an! Zum Glück ein chices Teil und cooler als der übliche Plastikumhang. Rückwärts auf eine Bahre, der Kopf wird auf ein kleines Söckelchen gebettet, das Ganze über dem Waschbecken. Man wählt dann verschiedenen Pflegeprodukte aus – kannte ich sogar: L’Oreal und Redken – und lässt sich aber sowas von den Kopf waschen.

Als nächstes auf dem Programm: Schulter-bzw. Rückenmassage. Und dann darfste an den eigentlichen Ort des Geschehens, bekommst doch noch den Plastikumhang, nen grünen Tee, Zeitschriften und den Stylisten. In meinem Fall Miori, eine kleine Japanerin und die einzige, die halbwegs Englisch sprechen konnte.

Die hat die ganze Zeit gekichert und fand meine Haare so babyhaft – na toll – jaja, die Menschen in Brasilien haben dickes kräftiges Haar – jaja, die Frauen tragen ihre Haare lang und erst wenn sie älter … und so weiter! Neben uns stand ein Lehrling, vermute ich, der in den Schneidepausen einen Spiegel an den Hinterkopf gehalten hat, damit ich überprüfen konnte, ob alles den rechten Gang geht. Ging es. Sehr vorsichtig – aber ok!

Um das Föhnen und das Styling habe ich mich dann selbst gekümmert – als Zuschauer Miori + Lehrling – die mein Getue aber doch faszinierend fanden. Das Ergebnis war absolut ok. Und mit 51 RS (18 Euro) ziemlich günstig. Jo meinte:  Man sieht ja gar nichts! Alles richtig gemacht :-) pe

4 Kommentare zu “SOHO”

  1. Bodo

    ja ja so sind die Ehemänner eben, wir wundern uns warum nie Kohle da ist und die lieben Gattinnen sagen Tschakka alles richtig gemacht er hat nichts gemerkt!

    Liebe Grüße von einem lauen Sommertag bei nur 28 Grad, die Schule hat in NRW wieder begonnen!!

    Unsere Hütte macht Meilenschritte!!

    Richtfest 25.09.2009

    beso Bodo

  2. admin

    genau :-)

    liebe grüße!

  3. Himbeer & Hering

    Halloooo !
    Hee, welch mutiger Schritt im fremden Land einfach mal so zum Friseur zu gehen. Ich kann ja nicht mal hier und auf deutsch genau erklären was ich da genau möchte und wie es mal aussehen soll….
    Ich würde nach 3 Jahren Brasilien wahrscheinlich mit Sauerkraut bis zum Arsch wieder nach Hause kommen…:-) Du weißt ja, wo`s bellt ist vorne….und außerdem gibt`s ja Haargummis.
    Also Baby: Hut ab !!!

    Und PS : Männer…….(pfffff)!!!

    Sei gedrückt und geherzt,
    B.

  4. admin

    ach bine, was soll denn ein haargummi bei mir zusammenhalten? :-) da bräuchte ich schon mindestens zwanzig und könnte mich dann sicher erfolgreich im kinderparadies um einen job bewerben.

    aber ich fand mich auch sehr mutig. haare sind ja so ne sache – vor allem, wenn sie kurz sind. ein schnipp zu viel und man hat tagelang sch…laune. aber richtig ernst wirds erst bei der farbe … also in ca. 1 monat! aber bis dahin kann ich auswendig sagen, was “blonde strähnen” heißt! :-)

    … hast du schon ne net-kamera?

    bussi *pe

Einen Kommentar schreiben: