Archiv der Kategorie 'Unterwegs in São Paulo'

ABSCHIED

Sonntag, den 8. Juli 2012

Gerade sitze ich Jo’s altem Kinderzimmer und schaue mir den letzten Blogeintrag an. Das ist alles schon so weit weg und dabei doch erst eine Woche her, seitdem wir das Appartment in São Paulo verlassen haben.
Zwei Nächte haben wir noch im Hotel übernachtet, denn es waren noch einige Formalitäten zu erledigen: die Wohnung musste wieder [...]

TEATRO MUNICIPAL

Samstag, den 26. Mai 2012

Schönes Theater, gelungene Architektur, beindruckender Innenraum – alles gut im Teatro Municipal, das wir letzte Woche besucht haben, um ein klassisches Konzert zu hören und mal “zu gucken”. Das Theater ist erst letzten Sommer nach langer Renovierungszeit wiedereröffnet worden und ein Besuch steht auf unserer “ToDo”-Liste der Dinge, die wir unbedingt noch erledigen möchten, bevor [...]

PRINCESA BIBESCO

Mittwoch, den 2. Mai 2012

Èduard Vuillard ist ein Maler des französischen Impressionismus, genauer gesagt, des Intimismus. Diese Bezeichung bezieht sich auf die gedämpften “intimen” Farben, so heisst es.
Aber wenn ich das MASP aufsuche (Museu de Arte de São Paulo), um mein allerliebstes impressionistisches Lieblingsbild im Original zu bewundern, nämlich das Portrait der in Bukarest geborenen Schriftstellerin Princesa Bibesco, von [...]

ENGEL IN DER BOX

Mittwoch, den 4. April 2012

Ein bißchen absurd ist es ja schon, dass auf dem Cemitério do Pinheiros nicht nur die Verstorbenen in Särgen aufbewahrt werden, sondern neuerdings auch die Skulpturen auf den Gräbern, wenn auch in gläsernen. Aber solange es dem Erhalt solch wunderbarer Figuren wie diesem Engel dient, will ich mal nichts gesagt haben. pe

SÃO PAULO: ALAAAAAF

Dienstag, den 21. Februar 2012

Da brauchen wir drei Jahre, um DEN Rosenmontagszug São Paulos zu finden …. tztztz. Aber lieber spät als nie!!! Das Ganze stellt sich natürlich ein klein wenig anders dar:
Es ist um die 30 °C, was sich auf die Wahl der Kostüme auswirkt – eher weniger statt mehr. Es gibt vorne weg einen Wagen, statt Prinz [...]

TOLLE TÜREN

Dienstag, den 14. Februar 2012

Sind diese alten Türen nicht wunderschön? Aufgenommen in Santana de Paranaíba, einem kleinen Kolonialstädtchen in der Nähe São Paulos. Da war schon früh (gegründet 1580) richtig was los, da der Ort durch den Fluß Tietê mit São Paulo verbunden ist und als Ausgangspunkt zur Entdeckung und Eroberung des Inlandes genutzt wurde. pe

VERBOTE

Freitag, den 27. Januar 2012

Als ich letzte Woche am Strand zum ersten Mal ein Schild sah, auf dem darum gebeten wurde, NICHT mit dem Auto AUF den Strand zu fahren, musste ich noch grinsen, denn der Brasilianer braucht tatsächlich teilweise Verbote für Dinge, die doch eigentlich selbstverständlich sind. Mit dem Auto auf den Strand??? Schon einen Tag später sah [...]

DIE ZOCKER VON IGUAPE

Mittwoch, den 25. Januar 2012

Iguape ist eine kleine Kolonialstadt im Süden des Bundesstaates São Paulo und etwa 2,5 Autostunden (unter normalen Bedingungen – dazu ein ander’ Mal mehr) von São Paulo entfernt. Nah am Meer gelegen, mit einer vorgelagerten Insel, der Ilha Comprida, einem reichhaltigen Angebot an Krustentieren und Fischen aufgrund der üppigen Mangrovenlandschaft, einem fruchtbaren Tal im Rücken [...]

ZWEI SCHWERGEWICHTE

Mittwoch, den 23. November 2011

LEGO BAUEN

Montag, den 14. November 2011

Derzeit findet in São Paulo die Architekturbiennale unter dem Motto “Architektur für alle” statt. Und wie könnte man “ALLE” besser glücklich machen, als eine große Holzplatte auf Böcke zu stellen und ca. 1 Mio. Legosteinchen darauf auszukippen mit der Bitte, auf dem Gelände eine Stadt zu errichten.
Dem sind wir auch gerne gefolgt und habe fast [...]