Monatsarchiv für August 2009

EMBU

Montag, den 31. August 2009

ist ein kleines Städtchen in der Nähe von São Paulo. Dort haben sich Künstler, Kunstgewerbetreibende und eine Art Antiquitätenhändler niedergelassen. Am Wochenende ist Markt und dann geht da ordentlich die Post ab, denn neben den Paulistas, die dort allen möglichen Schnickschnack fürs Heim erwerben, ist Embu auch eine feine Touristenattraktion.
Wir haben uns diesmal Möbel angesehen [...]

ALMOCA

Montag, den 31. August 2009

Eigentlich brauchen die Bilder keinen Kommentar von unserer Seite. Nur soviel: Wenn der Preis für ein Gericht “empfindlich” höher ist als für ein anderes, sollte Obacht geboten sein! pe
[nggallery id=11]

TAG AM SEE

Montag, den 31. August 2009

Wir wollen ja nicht in Interlagos wohnen, aber so ein Tag am See: bitte gerne! Man kann dort Boote mieten und sich eine Weile über den See tuckern lassen. In der Mitte des Sees gibt es eine kleine Insel: Isla de Makakas, auf der wilde Affen leben. Die kleine Insel darf nicht betreten werden, weil [...]

FAVELARÄUMUNG

Dienstag, den 25. August 2009

Wir haben gerade erst erfahren, dass gestern morgen im Süden São Paulos eine Favela geräumt wurde. Über 1000 Menschen ohne Bleibe und ohne Aussicht auf eine. Da kommt mir mein Artikel über die Appartements wie eine Farce vor. Das sind Kontraste, mit denen wir hier täglich zu tun haben und es ist schwer, damit umzugehen. [...]

ES GEHT VORAN

Dienstag, den 18. August 2009

Wir haben unsere Carteiras – also die Ausweise, die bestätigen, dass wir jetzt in São Paulo leben und die für uns erstmal 180 Tage gültig sind. Damit stünde jetzt auch unserer Containerverschiffung nichts mehr im Weg und wir könnten in etwa 2 Monaten umziehen. Wie gesagt – alles noch im Konjunktiv und schnell auf Holz [...]

*EMPREGADA

Dienstag, den 18. August 2009

Gleich Hausangestellte. Mit deutlich mehr Aufgaben als die “klassische” Raumpflegerin in Deutschland. Meist ist sie so etwas wie die sogenannte gute Seele, kümmert sich ums Einkaufen, Kochen, Saubermachen und Waschen. Und um die Kinder, wenn vorhanden. Doch nicht immer mit dem Guten-Seelen-Status. Die hierarchische Trennung ist ganz klar.
Wir haben zur Zeit auch eine Empregada: Rosa, [...]

SOHO

Montag, den 17. August 2009

Oh Gott, ich muß zum Friseur. Letzte Woche war es soweit. Ich hätte es ja noch länger aussitzen wollen, aber Babett meinte zurecht: Geh lieber, wenn deine Haare noch ungefähr so aussehen, wie du sie haben möchtest, damit die den Schnitt erkennen. Ich habe mir dann so ‘ne Art Arno ausgesucht – heißt hier Soho [...]

TAG AM MEER

Montag, den 17. August 2009

Eigentlich waren es drei, aber der Samstag letzter Woche gilt! Wegen des schönen Wetters. Und des Strandes! Von São Paulo fährt man etwa 2-3 Stunden zu den ersten schönen Stränden. Davor ist es doof, weil die Küste um Santos herum zwar eigentlich schön, aber voller chemischer Industrieanlagen ist! Und der Brasilianer hat es mit dem [...]

OSCAR NIEMEYER

Montag, den 10. August 2009

Schon geil, was der im Ibirapuera-Park so hingestellt hat. Mehr Bilder in der Galerie! pe

BETTHUPFERL

Montag, den 10. August 2009

Statt Schokolade: Die Überspannungssteckdose. Die Stomschwankungen sind hier so heftig, dass gerne mal die Netzteile der Geräte durchknallen. Daher immer rechtzeitig alles wieder aufladen. Und wenn das mal nicht klappt, muß Mann halt mit halbabrasiertem Bart in die Schule fahren … pe